Berufsverband ADHS-Coaching

Prozessqualität

Beschreibung der Voraussetzungen und Strukturen, in denen das Coaching abläuft

Erstkontakt/Erstgespräch

Ein Erstgespräch führen die ADHS-Coaches auf unterschiedliche Art und nach Anforderungen der Klienten.

Mindestanforderung:

  • Aufnahme der allgemeinen und spezifischen Daten und Probleme auf einem strukturierten Erfassungsbogen

Coaching-Prozess

Eine Zielsetzung verfolgt jedes Coaching.

Mindestanforderung:

  • Dokumentation der persönlichen Daten zur Kontaktaufnahme, Termine, Zielsetzung
  • Sicherstellen des Datenschutzes

Beratung

Psychoedukation ist ein wichtiger Bestandteil des ADHS-Coachings. Darüber hinaus sind auch Beratungsleistungen hinsichtlich der Finanzierung bzw. anderer Therapieformen notwendig

Mindestanforderungen:

  • ADHS-Störungsbild, Komorbiditäten, Neurobiologie (aktuell), Multimodaler Ansatz
  • Kommunikation (insb. bei ADHS)
  • Selbstklärung

Kollegialer Austausch / Supervision

Ein regelmäßiger Austausch über Coaching-Prozesse erweitert den Handlungsspielraum der einzelnen Coaches.

Mindestanforderung:

  • Jährlicher kollegialer Austausch (40 Punkte)

Praxismanagement

Zum Praxismanagement gehören der öffentliche Auftritt, die Erreichbarkeit, klare Preisgestaltung usw.

Mindestanforderung:

  • Seriöser öffentlicher Auftritt